A7-Autotransporter in Brand

Foto:KFV Pinneberg

Quickborn/Kreispinneberg (mk) Am Donnerabend brannte auf der A7 in Richtung Norden zwischen Quickborn und Henstedt-Ulzburg (Kreis Segeberg) ein mit acht Neuwagen beladener dänische Autotransporter 

Die alarmierten Feuerwehren hatte aufgrund des Rückstaus, Schwierigkeiten an den Einsatzort , und öffneten die Gleitschutzwände auf der Fahrbahn, um gegen den Verkehr zur Einsatzstelle zu gelangen.

Vorort brannte das Führerhaus des dänischen Autotransporter in voller Ausdehnung. Das Feuer hatte bereits vier der hochwertigen Neuwagen auf dem Trailer erfasst. Durch die enorme Hitze wurden auch die Kraftstofftanks des LKWs beschädigt, so das ein Großteil des Dieselkraftstoff verbrannte.

Weil die Hitze des Feuers enorm groß war schmolz am Brandort der Asphalt und der LKW in die Autobahn einsank. Eine Straßenbaufirma musste am heutigen Freitag die Autobahn am Brandort abfrässen und neu asphaltieren.

 

Print Friendly
59% fühlen Wow. Wie fühlst Du Dich?
6 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
16 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
5 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.