An- und Abreise zum Derby blieb friedlich

Osnabrück (schsch) Die Bundespolizei zieht nach dem Drittliga- Derby zwischen dem Vfl Osnabrück und dem SC Preußen Münster am Sonnabendnachmittag eine positive Bilanz.

„Aus Sicht der Bundespolizei sind wir mit dem Einsatzverlauf sehr zufrieden“ fasste der Einsatzleiter der Bundespolizei, Polizeioberrat Markus Scheibner den Tag zusammen. „Unser Konzept mit umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen für den Bahnbereich hat sich bewährt.“

Durch eine strikte Trennung der Anhänger beider Clubs in der An-und Abreise sowie beim Aufenthalt im Hauptbahnhof Osnabrück, wurde ein Aufeinandertreffen von rivalisierenden Gruppen verhindert.Aufgrund der spürbaren Brisanz waren die umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen der Bundespolizei gerechtfertigt und verhinderte letztendlich schwerwiegende Auseinandersetzungen, so das Fazit der Bundespolizei.

Print Friendly
60% fühlen Daumen hoch. Wie fühlst Du Dich?
30 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
20 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.