Atommüll verhindern- Demo in Hamburg

Hamburg (mk) Zum Fukushima-Jahrestag rufen in Hamburg Atomkraftgegener zu einer Demonstration unter dem Motto: „ Atommüll verhindern, bevor er entsteht“ auf.

„ Wir ir wollen Atommüll verhindern, bevor er entsteht. Wir wollen kein weiteres Fukushima, wir wollen atomare Katastrophen im Keim ersticken und die Versorgungstransporte der Atomindustrie stoppen“, so einer Sprecherin.

Die Demo beginnt am 11. März 2017 um 14:00 an der Elbpromenade (U-Bahn Baumwall) und Ende um ca. 16:00 Uhr in der Großen Elbstraße/Sandberg vor der Rederei MACS.

Wie die Initiative „Atomtransporte durch Hamburg stoppen“ mitteilt, ist die Reederei MACS (Maritime Carrier Shipping) für  Atomtransporte aus Namibia verantwortlich. Das Uranerzkonzentrat, das mit der MACS nach Hamburg transportiert wird, ient als  Rohstoff zur Herstellung von Brennelementen. Der Abbau von Uran in  Namibia geht einher mit großen Umweltzerstörungen, meist verbunden mit  Menschenrechtsverletzungen.

Print Friendly
55% fühlen Grossartig. Wie fühlst Du Dich?
19 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
24 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.