Fußball

Da staunten die Polizisten

Hamburg (mk) Es kommt manchmal auch vor, das die Bundespolizisten etwas zu staunen haben, so auch nach dem letzten Spieltag des Hamburger SV. Wie die Bundespolizei mitteilte, begegnete eine Streife, eine Gruppe HSV-Fans, von denen zwei voller Stolz nach dem retteten Sieg gegen den VfL Wolfsburg eine Querlatte eines Fußballtores spazieren führten. Auf Nachfrage eines…

Zwei Bekennerschreiben beschäftigen die Polizei

Dortmund (mk) Nach dem gestrigen Anschlag auf den Mannschaftsbus von Borussia Dortmund (BVB) von dem Champions-League-Spiel gegen AC Mononaco liegen der Polizei zwei Bekennerbriefe vor. Das noch am Abend gefundene Schreiben gib nach unserern Informationen einen islamistischen Hintergrund an. Im zweiten Bekennerbrief der Antifa wird auf die Vereinspolitik des „BVB“ die sich nicht genügend gegen…

Anschlag auf dem BVB-Mannschaftsbus

Drei Sprengsätze detonieren am BVB-MannschaftsbusDortmund (mk) Vor dem Viertelfinal-Hinspiel im Dortmunder „Signal-Iduna-Park“ hat es vor der Abfahrt des Mannschaftbusses des Bundesligisten Borussia Dortmund (BVB) drei Explosionen gegeben. Dabei wurde der Verteidiger Marc Bartra an der Hand und am Arm verletzt. Die Sprengsätze, die in der Nähe des Dortmunder Mannschaftsbusses explodiert sind, waren nach ersten Erkenntnissen der…

Wasserwerfereinsatz nach Zweitliga-Spiel

Hannover (mk) – Mit einem Wasserwerfereinsatz hat am Sonnabend die Polizei in Hannover ein Aufeinandertreffen zwischen vermummten Fans von Hannover 96 und Fans von Union Berlin verhindert. Nach dem Zweitliga-Spiel versuchten rund 200 Hannoveraner-Fans zum Fanmarsch der Berliner zu gelangen. Nur durch Einsatz eines Wasserwerfers konnte ein Zusammentreffen der gewaltbereiten Fußballfans verhindert werden. Schon vor…

An- und Abreise zum Derby blieb friedlich

Osnabrück (schsch) Die Bundespolizei zieht nach dem Drittliga- Derby zwischen dem Vfl Osnabrück und dem SC Preußen Münster am Sonnabendnachmittag eine positive Bilanz. „Aus Sicht der Bundespolizei sind wir mit dem Einsatzverlauf sehr zufrieden“ fasste der Einsatzleiter der Bundespolizei, Polizeioberrat Markus Scheibner den Tag zusammen. „Unser Konzept mit umfangreichen Sicherheitsmaßnahmen für den Bahnbereich hat sich bewährt.“ Durch eine…

Bundespolizei stoppt HSV-Fans

Wolfsburg/Hamburg (mk) Schon vor dem Bundesligaspiel des VfL Wolfsburg gegen den Hamburger SV (1:0) mußten zahlreiche gewaltbereite HSV-Fans wieder umdrehen und nach Hause fahren. Für vier HSV-Fans endete die Fanreise wegen Rangeleien in Uelzen.Auf der Weiterfahrt im „Metronom“ in Richtung Hannover kam dann zu zahlreichen Sachbeschätigungen. Kurz vor Hannover wurde dann der Zug aufgrund der…

300 Bremer Fußballfans mußten in Ellerau umdrehen

Pinneberg/Ellerau Am Sonnabendvormittag wurde die Polizei zu einen Einsatz am Bahnhof Ellerau im Kreis Pinneberg gerufen. Dort hatte sich an die 300 Bremer Fußballfans versammelt um mit der AKN ihre Anreise zum Volksparkstadion fortzusetzen. Da der Triebwagenführer das die Überwachungskameras in Waggons manipuliert worden und es zu Schachbeschädigungen gekommen war, setzte er seine Fahrt nicht weiter…

Bundespolizei spricht Verbote aus

Hamburg (apt mk) Die Bundespolizei hat für die Bundesligapartie Hamburger SV gegen SV Werder Bremen eine Vielzahl von Vorkehrungen getroffen. Um einen friedlichen und reibungslosen Ablauf rund um das Bundesligaspiel zu gewährleisten, wird neben das mit führen von pyrotechnischen Gegenstände auch ein Alkoholkonsumverbot ausgesprochen. Dieses Verbot gilt auch für das Mitführen von Glasflaschen und Dosen.…

Uns Uwe wird 80

Seinen HSV trägt er trotz der Krise wie kein zweiter im Herzen. Das Hamburger Fußballidol Uwe Seeler wird am heutugen Sonnabend 80.Jahre alt. Groß feier will „Uns Uwe“ seinen runden Geburtstag nicht. Wie es heißt, soll heute beim Heimspiel gegen Borussia Dortmund im kleinen Kreis angestoßen werden.

St.Pauli-Fans greifen Zivilbeamten an

Hamburg (schsch) Nach dem Heimspiel des FC St.Pauli gegen den 1.FC Nürnberg haben rund 20 St.Pauli-Fans einen Zivilbeamten angegriffen und verletzt. Der 35-jährige Beamte befand sich nach Spielende im Bereich Budapester Straße Ecke Detlev-Bremer-Straße, als er aus einer größeren Gruppe vermeintlicher Anhänger des FC St. Pauli heraus aggressiv angesprochen und bedrängt wurde. Vermutlich haben aus…