Feuer: Rettung in letzter Minute

Dingen (Kreis Dithmarschen) Am frühen Freitagmorgen war in Dingen/Kreis Dithmarschen ein Einfamilienhaus ein Feuer ausgebrochen. Bei Eintreffen der Polizei und Feuerwehr am Brandort, brannte die Garage und ein Flachdachanbau. Es war zu befürchten, das die Flammen auf das Wohnhaus überzugehen drohten.

Nach Informationen der Polizei ,rettete ein aufmerksamer Nachbar zunächst über einer Leiter eine 57 jährige Frau aus dem bereits verqualmten Obergeschoss des Hauses. Die Frau schlief dort, weil sie den pflegebedürftigen 81jährigen Hausbesitzer versorgen sollte, dem es die Tage sehr schlecht ging.

Im Anschluss schlug er mit einem Hammer die Haustür des Hauses ein und holte den gehbehinderten Besitzer  aus dem Brandobjekt. Seine Frau war zuvor durch einen gerade installierten Rauchmelder geweckt wurde und aus dem Haus gelaufen. Bei der Rettungsaktion konnte auch der Hund und Katze der Familie mit befreit werden.

Die beteiligten Feuerwehren konnten den Brand anschließend löschen. Die Geretteten wurden durch weitere Nachbarn versorgt. Durch die Rettungsaktion des beherzten Nachbarn wurde niemand bei dem Feuer verletzt. Nach ersten Untersuchungen der Kriminalpolizei Heide am Brandobjekt in Dingen, könnte ein technischer Defekt an der Heizungsanlage als Brandursache in Betracht kommen. Die Schadenshöhe
wird auf ca. 150 000 Euro geschätzt.

Print Friendly
Es hat noch niemand eine Reaktion gezeigt. Wie fühlst Du Dich?
0 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.