Frau mit Auto durch Hameln gezogen

Foto: POL-HM

Foto: POL-HM

Hameln (schsch) Ein 38-jähriger Mann hat in Hamel am Sonntagabend eine 28-jährige Frau mit dem Auto durch das Hamelner Stadtgebiet gezogen. Das Opfer schwebt in Lebensgefahr.

Nach Information durch die Polizei, hat der Täter der Frau ein Seil um den Hals gebunden und das Seilende an der Anhängerkupplung eines Pkw’s befestigt. Dann zog er das Opfer mit dem Fahrzeug durch die Hamelner Königstraße, die Prinzenstraße und durch die Kaiserstraße. Die Frau liegt nach derzeitigen Informationen im Koma. Wie es heißt, wurde sie zweimal Notoperiert.

Wie die Polizei weiter mitteilte, blieb die Frau in der Kaiserstraße auf dem Gehweg liegen und wurde dort schwerst verletzt aufgefunden. Annähernd zeitgleich meldete sich ein 38-jähriger Mann aus Bad Münder persönlich bei der Polizeidienststelle Lohstraße und gab sich als Täter zu dieser Tat zu erkennen. Er ließ sich widerstandslos festnehmen. Zur Motivlage des Täters und zu den Hintergründen der Tat gibt es derzeit keine Auskünfte. Laut Staatsanwaltschaft waren beide einmal ein Paar, haben auch ein gemeinsames Kind, lebten aber schon länger getrennt. Informationen zufolge soll der gemeinsame zwei jährige Sohn mit in dem Fahrzeug gesessen haben.

.

Print Friendly
Es hat noch niemand eine Reaktion gezeigt. Wie fühlst Du Dich?
0 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.