Freiheitsberaubung in Glückstadt

Glückstadt (schsch) Am Mittwochvormittag erhielt die Polizei einen Hinweis, dass in einer Glückstädter Flüchtlingsunterkunft eine Frau festgehalten werde. Sofort machte sich die Polizei auf den Weg und traf sowohl eine aus Lübeck stammende Frau und den Beschuldugten irakischen Staatsbürger an.

Nach jetzigen Ermittlungsstand soll der 29-Jährige die Frau einige Stunden lang festgehalten und körperlich attackiert haben. Beide hatten sich in Hamburg kennengelernt und waren laut Polizei, gemeinsam nach Glückstadt gefahren.

Es wurde festgestellt, das der Tatverdächtige Iraner und sein Opfer unter Drogeneinfluss standen. Die Lübeckerin wurde vorsorglich ein Krankenhaus übergeben, wie die Polizei weiter miiteilt, soll sie keine schweren Verletzungen erlitten haben. Der Iraker kam in Polizeigewahrsam und wurde heute Nachmittag mit Hilfe eines Dolmetschers vernommen. Die Ermittlungen dauern noch an.

Print Friendly
100% fühlen Wut. Wie fühlst Du Dich?
0 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
9 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.