Großrazzia gegen Islamisten Netzwerk

Hamburg (apt mk)- Am frühen Dienstmorgen fand in zehn Bundesländern eine Großrazzia gegen mutmaßliche Unterstützer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) statt.

„Die wahre Religion“ dass sind diese bärtigen Männer, die in Fußgängerzonen die deutsche Übersetzung des Korans kostenlos verteilen. Das sind Menschenfänger, die unter dem Vorwand der Islam-Werbung auf subtile Weise ihre Hassbotschaften verbreiten und darauf hoffen, Jugendliche zu radikalisieren.
Bei der Razzia wurden über 200 Wohnungen sowie die Büros von Organsisationen der radikal-salafistischen Vereinigung „Die wahre Religion“, durchsucht.

Zeitgleich um 6:30 begann in mehreren westdeutschen Bundesländern darunter Hessen, Nordrhein-Westfalen und Bayern begann die Razzia. Nach Informationen, gab es alleine in Hessen 65 Dursuchungen.

In Niedersachsen durchsuchten die Beamten mehr als 20 Liegenschaften, in Berlin fast 20, in Baden-Württemberg gut 15, in Schleswig-Holstein, Rheinland-Pfalz und in Hamburg je etwa fünf und in Bremen eine. Auch gegen jeweils einen Moschee-Verein in Baden-Württemberg und Hamburg lagen Durchsuchungsbeschlüsse vor. In ostdeutschen Flächenländern gab es keine Durchsuchungen.

In Lübeck, Neumünster, Pinneberg und Wahlstedt(Schleswig-Holstein), haben Ermittler am Dienstagmorgen fünf Wohnungen und Büros der radikal-salafistischen Vereinigung „Die wahre Religion“ durchsucht. Wie es am Abend hieß. wurde der islamische Verein “ Die wahre Religion“ im gesamten Norden verboten.

Print Friendly
Es hat noch niemand eine Reaktion gezeigt. Wie fühlst Du Dich?
0 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.