Illegale Pyrotechnik beschlagnahmt

Symbolfoto: BPOL-P

 

Hamburg(mk) Fahnder haben mit Unterstützung des Fachdezernat für Waffen-und Sprengstoffdelikte der Landeskriminalpolizei und der Wasserschutzpolizei zwei 26- und 38-jährige Männer wegen des Verdachts des Verkaufs von illegaler Pyrotechnik vorläufig festgenommen.

Die Fahnder beobachteten, den 38-jährigen türkischen Tatverdächtigen der unter Verdacht steht, illegale Pyrotechnik im Internet angeboten zu haben, wie er gemeinsam mit seinem deutschen Komplizen aus einer Garage diverse Pyrotechnik in einem PKW lud.

Nachdem die Polizei nach der Abfahrt vom Lagerort der illegaler Pyrotechnik die Tatverdächtigten verfolgten, wurde das Fahrzeug am S-Bahnhof Veddel gestoppt. Bei der Durchsuchung des Fahrzeugs entdeckten die Ermittler auf der Rückbank und im Kofferraum eine größere Menge an illegaler Pyrotechnik.

Bei einer anschließenden Durchsuchung der Garage und der Wohnung des 38-Jährigen wurden insgesamt 750 Kilogramm Pyrotechnik, 4000 Zigaretten sowie 18800 Euro Bargeld sichergestellt.Die mutmaßlichen Täter wurden laut Mitteilung der Polizei vorläufig festgenommen. Nach Beendigung der polizeilichen Maßnahmen wurden die Männer entlassen, da keine Haftgründe vorlagen.

Print Friendly
Es hat noch niemand eine Reaktion gezeigt. Wie fühlst Du Dich?
0 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.