Neustart der Elbfähre mit zweiten Versuch

Foto: Michael Kühl

Brunsbüttel/Cuxhaven (mk) Am Montag den 22.Mai 207 will die Elb-Link-Reederei unter den neuen Firmennamen „Elb-Link-Fährgesellschaft“ den Fährverkehr zwischen Brunsbüttel (Schleswig.Holstein) und Cuxhaven(Niedersachsen) wieder aufnehmen. Seit Anfang März war der Fährbetrieb wegen einer angemeldeten Insolvenz eingestellt worden.

Wie es am Freitag hieß, soll zunächst eine Fähre eingsetzt werden. die aber täglich sieben Abfahrten leisten soll. Mit einer gesteigerten Motorleistung soll die Fahrt über die Elbe dann statt anderthalb Stunden, dann nur noch eine Stunde dauern. Im August 2015 war der Fährbetrieb gestartet. Das plötzliche Aus betraf rund 50 Beschäftigte völlig unerwartet.

Print Friendly
34% fühlen Daumen hoch. Wie fühlst Du Dich?
22 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
12 :joy: Freude
14 :heart_eyes: Wow
16 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.