#NoG20 Besichtigungstour zu den Messehallen

Foto: Michael Kühl

Hamburg (mk) Rund 1000 Teilnehmer haben heute bei einer sogenannten „Stadtteilbesichtigung“ in Hamburg gegen den im Juli stattfindenden G20 Gipfel demonstriert. Die G20 Gegner zogen vom Millerntor zu den Messehallen. Der Protestmarsch verlief friedlich. Auch für die Polizei, diente die Besichtigungstour als eine Übung. Mit einem Großaufgebot von rund 1000 Beamte begleiteten die Einsatzkräfte die Demonstration. Die Hamburger Polizei wurde an diesem friedlichen Abend auch durch Einsatzkräfte aus

Die Polizei war mit knapp 1000 Beamten im Einsatz, darunter auch
Einsatzkräfte aus Schleswig-Holstein, Bremen, Mecklenburg-Vorpommern und Berlin sowie Einsatzkräfte der Bundespolizei unterstützt.

Über den Tag trafen sich rund 800 Teilnehmer zu einer zweitägigen Konferenz im Ballsaal des FCSt.Pauli um Pläne und den Protest gegen den G20-Gipfel am 7. und 8.Juli in Hamburg zu schmieden.

Nach der Demo am Samstagabend gab es dann Soli Konzert mit den Bands Zero Taste,Projekt Pulvertoastmann,Devils Day Off und Absturtz. Hier geht es zum Live Ticker

Print Friendly
31% fühlen Daumen hoch. Wie fühlst Du Dich?
21 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
12 :joy: Freude
18 :heart_eyes: Wow
16 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.