Pinneberg: Polizei hebt Waffenlager aus

Foto POL-SE

Pinneberg (mk) – Am frühen Donnerstagmorgen haben Polizeibeamte im Zuge einer richtlichen Anordnung eine Wohnung durchsucht. Der Grund hierfür lag darin, dass ein 62-jähriger Pinneberger im Besitz einer unglaublichen Menge an Schusswaffen sein sollte.

Den 62-jährigen traf dann Zivilkräfte der Polizeidirektion Bad Segeberg im Bereich der Pinneberger Mühlenstraße an. Ihm wurde der Durchsuchungsbeschluss und die Herausgabe alle in seinem Gewahrsam befindlichen Waffenteile und Munition mitgeteilt.

Foto:POL-SE

Gemeinsam mit dem Kampfmittelräumdienst entdeckten die Polizistinnen und Polizisten nach dem Betreten des Hauses eine Unmenge an Waffen und Munition in dem Gebäude. Im Ergebnis stellten die Beamtinnen und Beamten etwa 71.000 Schuss an scharfer Munition mit einem Gesamtgewicht von über einer Tonne, eine herausragende Menge an Hülsen und Projektilen im Gesamtgewicht von ca. 1,5 Tonnen und 114 Schusswaffen sicher.

Foto: POL-SE

Neben den Lang- und Kurzwaffen entdeckten sie darüber hinaus diverse Hieb- und Stichwaffen, diverse Gebinde an Chemikalien zur Herstellung von Munition und Sprengstoffen im zweistelligen Kilogrammbereich, Spezialwerkzeug zur Herstellung von Munition sowie umfangreiches Schriftmaterial.

Der verhaltensauffällige Mann störte im Rahmen des Polizeieinsatzes die Amtshandlungen und leistete bei deren Durchführung Widerstand, so dass er schlussendlich dem Polizeigewahrsam zugeführt und erst nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wieder entlassen wurde.

 

Print Friendly
43% fühlen Wow. Wie fühlst Du Dich?
25 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
62 :heart_eyes: Wow
23 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
33 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.