Plakate-Posse-Part.II

Foto:Michael Kühl

Glückstadt (apt mk) Das Thema Wahlplakate wird voraussichtlich nicht nur die örtlichen Parteien beschäftigen. Die Stadtverwaltung hat gestern Nachmittag Bescheide verschickt, in dem die Aufforderung zur Entfernung der Wahlplakate steht, dass die nicht die vorgebende DIN-Größe A1 haben.

Allerdings lehnt sowohl die CDU als auch die SPD es ab,ihre aufgestellten oder aufgehängten Wahlschilder zu entfernen. Die Landtagsabgeordneten Hans-Jörn Arp (CDU) und Stefan Bolln (SPD) halten die Angelegendheit als undemokratisch. Beide vertreten die Ansicht das der Vorschlag von Bürgermeister Manja Biel, die Sie hat vorher die Parteien angeschrieben und mitgeteilt , dass sie bei einer Geldspende als Ausgleich für einen guten Zweck von Bescheiden absehen würde.

Der SPD Ortsverein sieht sich gemeinsam mit ihren Landtagskandidaten Stefan Bolln erpresst und sehen die “ Posse um die Wahlplakate“ als Fall für den Staatsanwalt. Auch der Kandidat und Landtagsabgeordnete Hans- Jörg Arp ist der Meinung, dass sich notfalls die Gerichte mit dem Thema Beschäftigten müssten.

Wie die „Posse“ nun weiter geht, werden wir beobachten und berichten.

.

Print Friendly
100% fühlen Daumen hoch. Wie fühlst Du Dich?
24 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.