Rauchentwicklung schloss sieben Mitarbeiter ein

Egenbüttel/ Kreis Pinneberg Am Sonntag wurde die Freiwillige Feuerwehr Egenbüttel über die Sirene und den digitalen Meldeempfänger auf den Plan gerufen.

Ein Feuer auf dem Hof einer Garten und Landschaftsbaufirma war ausgebrochen hieß die erste Meldung. Bei Ankunft ersten Kräfte drang bereits Rauch aus der Lager- und Maschinenhalle des Unternehmens. Auf Grund der starken Rauchentwicklung konnten sieben Mitarbeiter nicht mehr aus ihrem Sozialraum ins Freie gelangen.

Dies war das Szenario für eine geheime Alarmübung der Feuerwehr Egenbüttel am heutigen Sonntagnachmittag.

25 Einsatzkräfte bekämpften das „Feuer“ in der Halle und retten die „zum Teil verletzten Mitarbeiter. Nach einer Stunde war die Übung beendet.

Print Friendly
38% fühlen Daumen hoch. Wie fühlst Du Dich?
14 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
12 :heart_eyes: Wow
10 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.