Rechtextreme drohen mit weiteren Anschlag

Bild: apb

Berlin/Köln (fp)- Der Berliner „Tagesspiegel hat eine nach eigenen Angaben eine E-Mail erhalten, die im Zusammenhang mit dem Anschlag auf die Fußballer von Borussia Dortmund stehen soll. Demnach soll es in dem nun dritten Bekennerschreiben um rechtsextreme Inhalte gehen. Der oder die anonymen Verfasser beriefen sich in der Mail auf Adolf Hitler und drohten mit weiteren Anschlägen unter dem Motto: Es werde „ buntes Blut fließen!- Multi -Kulti sei gescheitert, der Trupp Köln stehe bereit“. Die Polizei nimmt das neue Bekennerschreiben sehr ernst und sieht in der Drohung die Großdemonstrationen gegen den AfD Parteitag in Köln als Ziel. Ob die Verfasser aber mit Anschlag auf die Spieler des BVB sehen die Ermittler skeptisch.

Print Friendly
100% fühlen Wut. Wie fühlst Du Dich?
0 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
24 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.