Rückbau des AKW-Brunsbüttel kann 20 Jahre dauern

Foto: (apb)

Brunsbüttel (schsch) Betreiber Vattenfall bereitet den Rückbau des abgeschalteten Atomkraftwerk Brunsbüttel weiter vor.

Damit das AKW an der Unterelbe zurückgebaut werden kann, müssen zuvor alle 570 Brennelemente in Castro-Behälter untergebracht werden. Es ist geplant, dann die Castoren in dem Zwischenlager auf dem AKW-Gelände unterzubringen. Dafür ist allerdings immer eine neue Genehmigung des schleswig-holsteinischen Umweltministerium erforderlich.

Experten gehen davon aus, dass der Abriss des stillgelegten Atomkraftwerks Brunsbüttel wird frühestens in drei bis vier Jahren beginnen. Die komplette Demontage und Verschrottung der Atomanlage an der Elbe wird voraussichtlich 15 bis 20 Jahre dauern und laut Vattenfall einen hohen dreistelligen Millionenbetrag kosten.

Print Friendly
65% fühlen Wow. Wie fühlst Du Dich?
21 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
39 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.