Schulz bringt Licht ins Dunkle bei der SPD

Foto:Michael Kühl

Foto:Michael Kühl

Berlin (fp) – Mit der Bekanntgabe das Martin Schulz von der Europapolitik in den Bundestag wechseln wird, kommt in den Personalfragen bei der SPD langsam Licht ins Dunkle. Auch wenn erstmal noch gar nichts entschieden ist, kann man erstmal davon Ausgehen, dass wenn Frank-Walter Steinmeier zum Bundespräsidenten im Februar 2017 gewählt wird, Martin Schulz als Nachfolger auf den Aussenministerposten nach Bundestagswahl vorgesehen ist. Allerdings ist dies auch nur spekulativ. Fest steht bis jetzt,dass die SPD sich vorgenommen hat, erst im Januar 2017 den Kanzlerkandidaten zu benennen.

Print Friendly
Es hat noch niemand eine Reaktion gezeigt. Wie fühlst Du Dich?
0 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.