Soll Deutschland destabilisiert werden?

Foto: Michael Kühl

Kiel/Berlin (schsch) Nach den Vermutungen, dass russische Hacker sich bei der US-Wahl eingemischt haben sollen, werden auch von deutschen Politikern Manipulationen bei der Bundestagswahl befürchtet.

So warnte im „Kölner Stadt-Anzeiger“ der CDU-Innenpolitiker Wolfgang Bosbach die „Gefahr der Einflussnahme durch gezielte Infiltration von außen mit dem Ziel der Manipulation von Fakten oder Meinungen besteht generell“.

Der FDP-Vorsitzende Christian Lindner warnte vor einer Unterstützung der AfD durch Moskauer Aktivitäten. „Es ist schon jetzt ist absehbar, dass von Russland gesteuerte Online-Medien Fehldeutungen und Falschinformationen verbreiten. Das ist die Spitze des Eisbergs. Damit soll unser Land destabilisiert und die AfD gestärkt werden.“

Indizien für eine mögliche Beeinflussung könnten im Fall der Grünen Politikerin Renate Künast sprechen. Mehrere Facebook-Seiten hätten ein Foto der Politikerin samt einem angeblichen Zitat zum Mord an der Studentin Maria und zur Festnahme eines Verdächtigen in Freiburg gepostet. Als angebliche Quelle für das Zitat wurde die „Süddeutsche Zeitung“ genannt.

Am Wochenende meldeten mehrere Medien, dass laut Einschätzung des US-Geheimdienstes CIA, russische Hacker hätten im Präsidentschaftswahlkampf gezielt das System des demokratischen Parteivorstands angegriffen , um den Republikaner Donald Trump zum Sieg über die Demokratin Hillary Clinton zu verhelfen. Trump wies dies entschieden zurück.

 

Print Friendly
100% fühlen Wut. Wie fühlst Du Dich?
0 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
34 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.