Was erlauben Breitner

Andreas Breitner (mitte) Foto:Michael Kühl

In der SPD-Schleswig-Holstein wächst der Druck auf den den Landesvorsitzenden Ralf Stegner.Sowohl der SPD-Kreisverband Nordfriesland als die SPD Kreisverbände Flensburg und Herzotum Lauenburg fordern den Rücktritt des SPD Landesvorsitzenden.

In einen offen Brief schrieben die Lauenburger Parteifunktionäre das Stegner es wie Hannelore Kraft in Nordrhein-

Wie es scheint sympathisieren die Kreis Funktionäre mit dem als rechter oder konservativer Flügel der SPD-Fraktion bezeichneteten „Seeheimer Kreis“.

Westfalen und der noch amtierende Ministerpräsident Torsten Abig tun sollte. Wörtlich: „Wir bedauern, dass der Vorsitzende der SPD-Landtagsfraktion und unser Landesvorsitzender Ralf Stegner dieses Verantwortungsbewusstsein als maßgeblich Verantwortlicher für die Kampagne und das Programm vermissen lässt.“

Auch der früheren stellvertretenden SPD-Landesvorsitzenden Andreas Breitner der bei Landtagswahl 2017 sein Wahlschein veröffentlichte vertritt die Ansicht das Stegner zurücktreten sollte. Die Aussagen Breitners holte Landesvostandmitiglied Serpil Midyatli auf die Plan, die zugleich scharfe Kritik an Breitner übte: Er könne nicht beurteilen, wie die Mehrheit der Partei denke, da Breitner seit seinem Rücktritt an keinem Parteitag mehr teilgenommen habe, so Midyatli. Viele andere rufen öffentlich dazu auf, den Rücktrittsforderungen ein Ende zu setzen.

Print Friendly
77% fühlen Wut. Wie fühlst Du Dich?
11 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
37 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.