Wohnungen von Reichsbürger durchsucht

Hannover (schsch) Etwa 200 Polizeibeamte haben am Mittwochmorgen in den Bundesländern Baden-Württemberg, Berlin, Brandenburg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz und Sachsen-Anhalt, rund 12 Wohnungen von sogenannten Reichsbürgern durchsucht.

Laut dem Generalbundesanwalt (GBA), sollen sieben Verdächtige, sich zu einer rechtsextreistischen Vereinigung (§ 129a StGB) zusammengeschlossen zu haben und seit Frühjahr 2016 in Planungen eingetreten sein, bewaffnete Angriffe auf Polizisten als Repräsentanten desStaates, Asylsuchende und Menschen der jüdischen Glaubensgemeinschaft geplant zu haben.

Wie es von Seiten des GBA heißt, war das Ziel der heutigen Durchsuchungsmaßnahmen , weitere Beweismittel für das tatsächliche Bestehen einer Vereinigungsstruktursowie zu den angeblich geplanten Straftaten und zu etwaigen Tatmitteln zu gewinnen. Erkenntnisse zu konkreten Anschlagsplanungen liegen derzeit nicht vor.

Print Friendly
100% fühlen Daumen hoch. Wie fühlst Du Dich?
16 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.