Zähneputzen während der Fahrt ist verdächtig

Foto: POL

Foto: POL

Flensburg (fp) Ein Autofahrer der während seiner Fahrt sich die Zähne mit einer elektrischen Zahnbürste putzte, viel einer Polizeistreife in Flensburg auf. Die Beamten beschlossen den zähneputzenden Autofahrer zu stoppen. Bei der Konrolle zeigte er Anzeichen für ein möglichen Drogenkosum. Prompt zeigte der Schnelltest einen psitiven THC-Wert an. Die veranlasste Blutprobe bestätigte den Test. Nun muss der fahrende „Zähneputzer“ Mit 500 € Bußgeld und enen Monat Fahrverbot und Punkte rechnen. Fazit: „während der Fahrt sich die Zähne zu putzen ist ganz schön bekifft“ (d.Red.).

Print Friendly
Es hat noch niemand eine Reaktion gezeigt. Wie fühlst Du Dich?
0 :thumbsup: Daumen hoch
0 :heart: Liebe
0 :joy: Freude
0 :heart_eyes: Wow
0 :blush: Grossartig
0 :cry: Trauer
0 :rage: Wut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.